سكس

سكس مصري

نسوانجي

سكس

Al-Saleh Moschee

Al-Saleh Mosque

Die Al-Saleh-Moschee ist die wichtigste und größte Moschee in der jemenitischen Hauptstadt Sana’a. Die Moschee wurde auf Veranlassung des ersten Präsidenten des Landes, Ali Abdullah Saleh, und größtenteils mit seinem eigenen Geld (etwa 60 Millionen Dollar) gebaut und trägt den Namen des Politikers.

Die Moschee ist von beispielloser Schönheit, mit sechs Minaretten, die jeweils 100 m hoch sind und von allen Teilen der Stadt aus zu sehen sind, den kunstvollen Kuppeln, der Kombination verschiedener Steinarten, darunter schwarzer Basalt sowie roter, weißer und schwarzer Kalkstein, und den Buntglasfenstern; die Moschee wurde in ihrer Schönheit mit der Al-Haram-Moschee in Mekka verglichen.

Die Moschee wurde im November 2008 fertiggestellt. Es besteht aus einem Gebäudekomplex, von denen das größte, das Gebetshaus, mehr als 27.000 Quadratmeter umfasst. Die Al-Saleh-Moschee mit ihren bis zu 24 m hohen Decken, den riesigen Kronleuchtern und der Haupthalle, die 44 Tausend Menschen fasst, soll beeindrucken und inspirieren. Neben der Hassan-II-Moschee in Marokko ist sie eine der wenigen Moscheen der Welt, die auch von Nicht-Muslimen betreten werden können.

Siehe auch  Al-Saleh Moschee